• Pro Arbeit e.V.

    …bündelt Vielfalt kompetent

  • Pro Arbeit e.V.

    …mischt sich regional ein

  • Pro Arbeit e.V.

    …vernetzt und handelt sozial

Pro Arbeit e.V. ist der Dachverband der Träger für Bildung, Qualifizierung und Beschäftigung in der Städteregion Aachen. Oberstes Ziel ist die Förderung der beruflichen und sozialen Integration von chancenbenachteiligten Menschen. Leitende Prinzipien sind die Wahrung der Menschenwürde und Solidarität.

Aktuelles

Veranstaltungsreihe zur Bundestagswahl 2017 „mit den Menschen reden – nicht über sie“

Im Mittelpunkt dieser Reihe stehen die Gespräche zwischen den BundestagskandidatInnen der unterschiedlichen Parteien und den Arbeitslosen/Langzeitarbeitslosen Menschen in unseren Projekten. Ein wichtiges Thema wird darüber hinaus auch die Entwicklung eines „Sozialen Arbeitsmarktes“ sein, sowie Gespräche über „Qualifizierungsperspektiven“ oder die „Integration von Flüchtlingen“. Anwesend werden sein: die jeweiligen Bundestagskandidatinnen und -kandidaten,

Weiterlesen

Andrea Nahles im Klömpchensclub

Am 12.05.2017 hatte Alois Poquett den Vorstand von Pro Arbeit e.V. zu einer Veranstaltung mit Andrea Nahles eingeladen. Im Klömpchensclub am Tivoli konnte ihr das „5-Punkte-Programm zum Abbau der verfestigten Langzeitarbeitslosigkeit“ übergeben werden:           „5-Punkte-Programm zum Abbau der verfestigten Langzeitarbeitslosigkeit“  

Weiterlesen

Martin Schulz und Pro Arbeit e.V.

Auch in diesem Jahr waren die Vorstandsmitglieder von Pro Arbeit e.V. wieder bei der Kundgebung am 1. Mai 2017 mit dabei.               Sie haben die Chance genutzt und Martin Schulz auf dem Aachener Markt eine Fahne unterschreiben lassen.

Weiterlesen

Solidaritätskollekte für Langzeitarbeitslose

Aus der Pressemitteilung zur Solidaritätskollekte 2017: „Solidarität mit Langzeitarbeitslosen: Evangelische und Katholische Kirche rufen gemeinsam zu Spenden und Kollekten auf.  … Langzeitarbeitslose verlieren die Möglichkeit zur Teilhabe in unserer Gesellschaft. Resignation und Offenheit für populistische Hetze sind oft die Folge. Kirchliche Arbeitslosenarbeit erhebt den Anspruch, die Betroffenen besonders stark in

Weiterlesen